Kurse

Bärlauch, Löwenzahn und Co.

Donnerstag, 02.04.          09.30 Uhr vorerst abgesagt

Frühjahr! Die Zeit des Sprießens, des Lebens und der Freude – die Pflanzen spitzen aus dem Boden und schenken uns das erste Grün, die Knospen erwachen zum Leben. Wir beschäftigen uns mit den ersten Frühjahrsblühern und damit, wie wir sie in unseren „Speiseplan“ und in unsere Hausapotheke einbauen können.

Unsere gemeinsame Kräuter-Zeit dauert ungefähr 2 Stunden und kostet 25,-€ mit Skript und Materialkosten. Wir werden bei diesem Kurs einen kleinen Spaziergang machen und gemeinsam eine Kräuterei herstellen, die Ihr mit nach Hause nehmen könnt.

 

Die Fichte – Maiwipferl-Sirup & Harz-Salbe   

Mittwoch, 06.05.      18.30 Uhr          

Heute werden wir die Fichte genauer kennenlernen und auf unserem Spaziergang frische Maiwipferl und Fichtenharz sammeln. Anschließend besprechen wir die Zubereitung vom Fichten-Spitzen-Sirup, den Ihr dann zu Hause ansetzen könnt. Nach einer kurzen Einführung in die Praxis der Salbenherstellung werden wir uns eine Fichtenharzsalbe rühren, die in der Volksmedizin unter anderem als Zugsalbe eingesetzt wird.

Unsere gemeinsame Kräuter-Zeit dauert ungefähr 2 Stunden und kostet 25,-€ mit Skript und Materialkosten. Wir werden bei diesem Kurs einen kleinen Spaziergang machen und gemeinsam eine Kräuterei herstellen, die Ihr mit nach Hause nehmen könnt.

 

Sommer-Sonnwend

Donnerstag, 25.06.      18.30 - 21.30 Uhr          

Wenn die Sonne am höchsten steht, haben auch viele Kräuter ihren Jahreshöhepunkt an Inhaltsstoffen erreicht. Wir wollen gemeinsam einige wichtige, jetzt blühende Kräuter, wie zum Beispiel Labkraut, Johanniskraut und Schafgarbe kennenlernen und gemeinsam verarbeiten. Besonders werden wir uns dem Johanniskraut widmen. Wir erfahren Interessantes über diese kostbare Pflanze, die traditionell um Johanni geerntet wird, je nach Witterung hat man Glück und sie blüht. Wir stellen gemeinsam ein heilkräftiges Johanniskraut-Öl für zu Hause her und entzünden zusammen ein Johanni-Feuer an dem wir den Abend gemütlich ausklingen lassen.

An diesem Spätnachmittag werden wir gemeinsam einen gemütlichen Streifzug durch die Natur unternehmen und dabei Pflanzen sammeln, die wir anschließend im Kurs verarbeiten. Durch das Tun und Verarbeiten, wird das Wissen um die Heilkräfte der Pflanzen noch vertieft. Die Kräuter-Wald-Zeit kostet 30,-€ pro Person inklusive Skript, Materialkosten, Getränken und kleinem Imbiss.

 

 

Bienenwachs und Honig in der Kräuterküche 

Mittwoch, 15.07.                 18.30 – 21.30 Uhr

Bienen produzieren wertvolles Wachs und feinen Honig. Beides sind wichtige Bestandteile in der Kräuter-Küche. Was können wir alles mit dem Wachs und Honig unserer fleißigen Bienchen machen? Heute lernen wir typischen Bienenpflanzen in unserem Garten kennen, stellen einen Sauerhonig (Oxymel) her und machen uns ein Bienenwachs-Tuch.

An diesem Abend werden wir gemeinsam einen gemütlichen Streifzug durch die Natur unternehmen und dabei Pflanzen sammeln, die wir anschließend im Kurs verarbeiten. Durch das Tun und Verarbeiten, wird das Wissen um die Heilkräfte der Pflanzen noch vertieft. Die Kräuter-Wald-Zeit kostet 30,-€ pro Person inklusive Skript, Materialkosten und Getränken.

 

Kräuterbuschen und Marienkräuter  

Dienstag, 11.08.                 18.30– 20.30 Uhr

Am 15. August beginnen die Frauendreißiger – in diesen 30 Tagen nach Maria Himmelfahrt haben die Heilkräuter so viel Sonnenkraft getankt, dass ihre Heilwirkung jetzt am stärksten ist. Man sammelt sie im Kräuterbuschen, der geweiht, gesegnet und dann im Jahreslauf als Hausapotheke genutzt werden kann. Gemeinsam werden wir die Marienpflanzen und verschiedene Traditionen rund um den Kräuterbuschen näher kennenlernen und jeder wird seinen ganz persönlichen Kräuterbuschen binden, dessen Kräuter uns ein ganzes Jahr begleiten können.

An diesem Abend werden wir gemeinsam einen gemütlichen Streifzug durch die Natur unternehmen und dabei einen Kräuterbuschen binden. Durch das Tun und Verarbeiten, wird das Wissen um die Heilkräfte der Pflanzen noch vertieft. Die Kräuter-Wald-Zeit kostet 25,-€ pro Person inklusive Skript

 

Frauenkräuter – alles aus der Natur, was uns Frauen guttut

Mittwoch, 23.09.       18.30-20.30 Uhr

Frauenmantel, Melisse, Schafgarbe, Salbei, Rotklee, Johanniskraut und noch viele mehr! Auf unseren Wiesen und in unseren Wäldern und Gärten begegnen uns viele Heilkräuter, die besonders uns Frauen unterstützen, um mit den vielen Herausforderungen unserer verschiedenen Lebensabschnitte besser umgehen zu können. Heute beschäftigen wir uns damit, welche Kräuter die Tage um die Tage erleichtern, welche hilfreich in der Schwangerschaft und um die Geburt sind, ob es Kräuter für die Zeit des Wechsels gibt und wie sie uns unser ganzes Leben begleiten können.

Wir werden einen gemütlichen Streifzug durch die Natur unternehmen und uns einen wohlschmeckenden Frauen-Kräuter-Tee mischen. Durch das Tun und Verarbeiten, wird das Wissen um die Heilkräfte der Pflanzen noch vertieft. Die Kräuter-Wald-Zeit kostet 25,-€ pro Person inklusive Skript, Materialkosten und Getränken.

 

 

 

Wunderwerk-Wurzelwerk – Engelwurz, Meerrettich, Alant

Samstag, 10.10.                     10.00 -12.00 Uhr

Herbstzeit – Wurzelzeit! Wir lernen wichtige Wurzeln in unserer unmittelbaren Umgebung kennen – Alant, Beinwell, Meerrettich, Baldrian und Engelwurz werden uns an diesem Abend begleiten. Wir werden gemeinsam aus den Wurzeln eine Kräuterei herstellen (z.B. eine Beinwell-Salbe, eine Engelwurz-Tinktur oder ein natürliches Antibiotikum aus Meerrettich).

An diesem Vormittag werden wir gemeinsam Wurzeln graben, die wir anschließend im Kurs verarbeiten. Durch das Tun und Verarbeiten, wird das Wissen um die Heilkräfte der Pflanzen noch vertieft. Kräuter-Wald-Zeit kostet 25,-€ pro Person inklusive Skript, Materialkosten und Getränken.

 

Mit Wickeln heilen und lindern  

Montag, 16.11.                         18.30 – 20.30 Uhr

Wickel und Kompressen unterstützen auf einfache Art und Weise die Gesundheit, lindern Beschwerden und fördern das Wohlbefinden. Ist ein Wickel-Korb vorhanden, können diese schnell und unkompliziert angewendet werden. Heute beschäftigen wir uns mit den wichtigen Wickel-Anwendungen für unsere Familie, besprechen, was alles in den Korb unserer "Wickel-Apotheke" gehört und stellen ein heilendes Wickel-Öl für zu Hause her.

Die Kräuter-Wald-Zeit kostet 25,-€ pro Person inklusive Skript, Materialkosten und Getränken.

 

 

Harz – Waldweihrauch und Baumpflaster

Samstag, 12.12.                      09.00 - 13.00 Uhr

„Das Glück heißt Pech und kommt aus dem Wald“ - Harz produziert der Baum zu seinem Schutz, vor allem wenn er sich verletzt hat. Früher gab es eine Pech- bzw. Harzsalbe in fast jedem Haushalt und die Menschen wussten noch über die Heilwirkung Bescheid. Doch das Harz war nicht nur wertvoller Bestandteil der Kräuter-Apotheke, sondern auch eine gut duftende Zutat in der Rauhnachts-Räuchermischung. Heute nehmen wir uns viel Zeit, gehen gemeinsam durch den Wald, sammeln Harz und verarbeiten dieses anschließend in eine „Pechsoim“ und in eine Rauhnachts-Räuchermischung und ratschen dabei a bisserl über das Räuchern und die Rauhnächte.

Die Kräuter-Wald-Zeit kostet 40,-€ pro Person inklusive Skript, Materialkosten, kleinem Imbiss und Getränken.

 

Räuchern in der staaden Zeit

Freitag, 18.12.                          18.30 – 20.30 Uhr

Rituale und kleine Auszeiten sind in der „Staaden Zeit“ besonders wertvoll. An diesem Abend finden wir die Zeit, in die Welt des Räucherns einzutauchen, Düfte zu erleben und gemeinsam die wichtigsten heimischen Räucherpflanzen und ihre Wirkung zu entdecken. Wir erinnern uns an alte Bräuche und Rituale und finden Wege diese wieder in unserem Alltag zu leben. Jeder kann sich für zu Hause eine feine Räucherei zusammenmischen.

Die Kräuter-Wald-Zeit kostet 25,-€ pro Person inklusive Skript, Materialkosten und Getränken.

 

Bitte meldet Euch für alle Veranstaltungen unter info@kraeuterundwald-zeit.de an und bringt bitte immer ein kleines Marmeladenglas mit.

Ich freue mich auf gemeinsame, schöne Stunden in der Natur!

 

Eure Evi

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kräuter-Zeit