Rot-Öl

Johanniskrautblüten, -knospen und -blätter werden abgezupft, angemörsert und in ein Marmeladenglas gegeben. Dann mit einem guten Öl (ich verwende Oliven- oder Rapsöl) auffüllen und an die warme Fensterbank stellen - ich stelle das Johanniskraut-Öl sogar in die direkte Sonne.

Bitte schüttelt das Glas regelmäßig, damit die Feuchtigkeit entweichen kann.  Sinnvoll ist es auch, die Kräuter und Blüten, bevor du sie mit Öl übergießt, im Schatten etwas antrocknen zu lassen. Damit kannst du etwaiger Schimmelbildung vorbeugen.

 

Das Rot-Öl wird bei leichten Verbrennungen, Sonnenbrand und Muskelverspannungen verwendet. Bitte achtet darauf, nicht in die pralle Sonne zu gehen, wenn Ihr Johanniskraut-Öl verwendet, da es die Lichtempflindlichkeit erhöht.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kräuter-Zeit