Samenbomben

Zutaten: Blumensamen, (Anzucht-) Erde, Ton (Lehm oder Sand), Wasser

 

Erst werden Erde und Ton miteinander vermischt und dann mit etwas Wasser verknetet - es sollte so eine Konsistenz sein, dass Du daraus kleine Kugeln drehen kannst - Vorsicht, nicht zu nass machen.

Dann knetest Du die Blumensamen ein und rollst kleine Kugeln daraus.

Die müssen dann zwei bis drei Tage durchtrocknen, bevor sie gepflanzt oder verschenkt werden .

 

Statt Blumensamen können natürlich auch Gemüsesamen eingeknetet werden - davon haben halt die Bienchen nicht soviel.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kräuter-Zeit